Browsing Category

Geschichte

Als der Nordländer Grönland aufgab

Der Christian Science Monitor hat ein schönes Stück, das die Rolle forensischer Anthropologen bei der Erforschung der Frage nach dem Schicksal der Nordländer Grönlands hervorhebt: „In und um die Ruinen gibt es keine Leichen“, sagt William Fitzhugh, Direktor des Arctic Studies Center der Smithsonian Institution in Washington. "…

Und du wirst das Licht und die Wahrheit finden

John C. Calhoun - religiöser Liberaler Ich habe meinen Pessimismus über den Stand des zeitgenössischen intellektuellen Diskurses zum Ausdruck gebracht, aber es ist an der Zeit, auf etwas aufmerksam zu machen, das uns optimistisch machen sollte. Seit Jahren verkündet David Barton die Lüge, dass die Gründerväter fast alle evangelischen protestantischen Christen waren. Daher…

Die Dinge, die sie mit sich führten: Ehemalige Kriegsgefangene, die Burma-Bahn und den Fadenwurm

Ich habe durch die Hinterfragen der aufkommenden Infektionskrankheiten geblickt, wie man es normalerweise tut ("Rundum" oder "richtig"), und habe ein echtes Schmuckstück gefunden. Ein französischer Arzt schrieb von einem besonderen Patienten, der kürzlich seine Praxis besucht hatte, einem 83-jährigen Pariser Gentleman, der sich über Müdigkeit und Gewichtsverlust beklagte. Bei …

Das Alter der weißen Vorherrschaft messen

Ich treffe mich mit Luis unten über den Aufstieg der europäischen Herrschaft. Leider kann ich bei historischen Fragen meinen Fall nicht wie in der Mathematik "beweisen" und auch kein empirisches Ergebnis nennen, das wie in vielen Naturwissenschaften extrem verallgemeinerbar ist. Ich versuche, eine Verteilung von Fakten über Zeit und Raum zu beschreiben, und ich kann meine eigene Position nicht wirklich klarstellen, ohne Luis alle meine Vorgänger in den Sinn zu bringen (die Umkehrung könnte aus der Perspektive von Luis zutreffen). Das…

Babylonische Neurologie und Psychiatrie

Ein faszinierendes kleines Papier in Brain untersucht Neurologie und Psychiatrie in Babylon . Es ist eine Zusammenarbeit des britischen Neurologen Edward H. Reynolds und des Assyriologen James V. Kinnier Wilson. Die von ihnen diskutierten Quellen sind fast 4000 Jahre alt und stammen aus der alten Babylonischen Dynastie von 1894 - 1595 v…

Es wird nicht immer "besser"

Das History News Network hat einen Posten, "Nun ist Obama Who Our Our Gay Gay President!", Der Home-Punkte hämmert, die ich implizit und explizit über historische Vorgänge, insbesondere in den Vereinigten Staaten, gemacht habe: Heute kenne ich keinen Historiker, der die Angelegenheit studiert hat und der Meinung ist, Buchanan sei heterosexuell. V…

Wissenschaftliche Arbeiten werden weniger lesbar

"Die Lesbarkeit wissenschaftlicher Texte nimmt mit der Zeit ab", heißt es in einem neuen Artikel . Die schwedischen Forscher Pontus Plaven-Sigray und Kollegen sagen, dass Wissenschaftler heutzutage längere und komplexere Wörter als jene der Vergangenheit verwenden, was das Lesen schwieriger macht. A…

EO Wilson im Atlantik

The Atlantic hat ein riesiges Profil von EO Wilson. Das Hauptgericht ist sein neues Buch, Die soziale Eroberung der Erde. Es scheint eine Ausarbeitung einiger Ideen des berüchtigten Martin Nowak-Papiers zu sein, die zu einer großen Gegenreaktion von Biologen führten. Aber dieser Teil hat irgendwie Spaß gemacht: Wilson definierte die Soziobiologie für mich als "die systematische Untersuchung der biologischen Grundlagen aller Formen des Sozialverhaltens in allen Organismen". Gou…

Lydianer und Etrusker

Als Reaktion auf die etruskische Geschichte tauchen immer wieder Kommentare auf: In den Artikeln der Presse wird immer wieder erwähnt, dass die Etrusker aus Lydia kamen. Lydian war eine indoeuropäische Sprache. Obwohl es möglicherweise eine sprachliche Verbindung zu Lemnos und eine genetische Verbindung zu Westasien gibt, gibt es keine offensichtliche Verbindung zu Lydia und den klassischen Berichten über die Ursprünge der Etrusker. In …

Was ist "Social Priming"?

„Social Priming“ war kürzlich eines der kontroversesten Themen in der psychologischen Wissenschaft. Mit dem Versagen, sich zu vermehren, wurde das Feld als Zugunglück bezeichnet. Aber was genau ist das? So habe ich in einem Beitrag für 2016 Social Priming definiert: „Social Priming“ war in den letzten Jahren der Boxsack der Psychologie. Der Begri…

Rationaler Optimist oder wissenschaftlicher Rassist?

Ich freue mich schon sehr auf Steven Pinkers Die besseren Engel unserer Natur: Warum die Gewalt abgenommen hat. Es wird in drei Wochen erscheinen, also erwartet euch mehr darüber. Dass die Gewalt abgenommen hat, ist außerhalb Pinkers eigener Arbeit bekannt, und ich versuche, diese "gute Nachricht" so weit wie möglich zu verbreiten. A…

Alte Leute waren nicht statisch

Heute verweist Dienekes auf ein PLoS ONE-Papier, mtDNA aus der frühen Bronzezeit bis zur Römerzeit, das auf eine genetische Verbindung zwischen dem indischen Subkontinent und der mesopotamischen Wiege der Zivilisation schließen lässt. Der Titel ist ziemlich selbsterklärend, obwohl ich oben eine Abbildung gepostet habe, die die mtDNA-Haplogruppen-Zugehörigkeit der vier Personen zwischen 2500 v. Chr.…

Das Meer wie es war

Ich habe nicht erwähnt, dass ich vor ein paar Monaten ein unglaubliches Buch gelesen habe: Das große Meer: Eine menschliche Geschichte des Mittelmeers. Es wiegt ~ 650 Seiten mit dichtem narrativem Text, und Sie möchten auch zu den Fußnoten springen! Es gibt nicht viel, was ich in diesem Raum sagen kann, das dem Buch gerecht werden würde, der Autor hat eine Tour de Force der Makrohistorie hervorgebracht. Als…

Vladimir Lenins steiniges Gehirn

In letzter Zeit wurde viel über Einsteins Gehirn diskutiert. Weniger bekannt, aber ebenso faszinierend ist der Fall von Lenins Großhirn - denn genau wie Albert war der Gründer der Sowjetunion dazu entschlossen, als eine Reihe von erhaltenen Scheiben zu enden. Lenin starb im jungen Alter von 53 Jahren an einer Reihe von Schlaganfällen. Im…

Hat die Parkinson-Krankheit Hitler beeinflusst?

Ein neues Papier aus einer Gruppe amerikanischer Neurologen macht geltend, dass Hitler einen Großteil seines Lebens an Parkinson erkrankt war und einige seiner schicksalhaftesten Entscheidungen von der neurologischen Störung beeinflusst wurden. Der Artikel stammt von Raghav Gupta und seinen Kollegen und erscheint in World Neurosurgery - einer Zeitschrift mit einer interessanten politischen Geschichte. …

Wir sind jetzt alle Angelsachsen

Ich bin etwas misstrauisch, zu diesem Zeitpunkt in politische Debatten zu geraten, weil es nicht mein primäres Interesse ist (außerdem neigen Leute mit stärkeren politischen Ansichten dazu, mich absichtlich falsch darzustellen, weil sie denken, dass ich sogar bestimmte Seiten einnehme wenn sie tatsächlich meine Vorlieben falsch erraten!). …

Liberalismus und Aufklärungsgeschichte

Als ich mich auf meinen letzten Point of Inquiry-Podcast mit Rick Perlstein vorbereitete, wusste ich, dass mein Gast die rechten historischen Erzählungen der Art entlarven würde, von denen wir in letzter Zeit so viel gehört haben, und dies mit Begeisterung. So gut sehe ich die Gäste aus. Aber ich wusste nicht, dass er eine These anbieten würde, die derjenigen entspricht, die ich mich in letzter Zeit vorgezogen habe - dass die Liberalen, wenn es um die Geschichte geht, an eine Aufklärungstradition gebunden sind, die ihre eigenen Vorurteile erzeugt Myopien Hier ist Perlstein: Der Liberalismus wur…

Demokraten gegen Diktatoren

Was macht eine Regierung demokratisch? Die naheliegende Antwort lautet: Die Menschen haben es zur Macht gewählt. Das ist aber völlig falsch. Die Menschen haben Hitler zur Macht gewählt. Bei den Wahlen von 1932 gewann die NSDAP bei weitem den größten Einzelanteil der Stimmen, der damals "frei und fair" war. Die…

Sag es mit mir: Völkerwanderung

Das neue Buch von Peter Heather, Empires and Barbarians: Der Fall Roms und die Geburt Europas, weist keine der geringfügigen Fehler auf, die ich in Diarmaid MacCullochs Christentum festgestellt habe: Die ersten drei tausend Jahre. Heather schafft es, das Bedürfnis nach Weite und Tiefe auf robuste Weise auszugleichen, und ich würde sogar anbieten, dass diese Semi-Fortsetzung zu seinem vorherigen Buch "Der Untergang des römischen Reiches" im Vergleich zu seinem Vorgänger (wenn auch ein bisschen mehr) eine überlegene Wissenschaft ist weniger fesselnd als Erzählung wegen der Gewichtung ge…

Der Mythos der 30 IQ-Punkte "Kommunikationsreichweite"

Anfang dieser Woche habe ich einen Link zu einem Quora-Poste-Tweet getwittert, der meiner Meinung nach ziemlich dumm war. Der Beitrag war eine Antwort auf die Frage "Sind Menschen mit sehr hohen IQs allgemein glücklich?" Nehmen wir an, der hohe IQ ist ein Segen, der zu einem fürchterlichen Preis führt. U…