Browsing Category

Gene

Synthetisches Leben und Schlagzeile

Die Leute schicken mir immer wieder Links zu Geschichten über Craig Venters neue „synthetische Zelle“. Lassen Sie uns darüber sprechen. (Übrigens, ich mag es, wenn mich die Leute auf interessante Wissenschaftsgeschichten aufmerksam machen, und ich schreibe sie oft in die Zeitschrift. Wenn mein Kollege mich nicht darauf aufmerksam gemacht hätte, hätte ich nie von der Hochzeit in Japan erfahren das wurde von einem Roboter amtiert. Aber we…

Mist-DNA gibt Hinweise auf den Lebensstil des Shy Okapi

Versuchen Sie, sich über das Okapi zu informieren, und Sie werden nicht viel finden. Dieses afrikanische Säugetier wird meistens neben dem Adjektiv „schwer fassbar“ gesehen. Aber selbst wenn wir keine Okapi finden können, können wir durch ihre DNA etwas über ihren Lebensstil erfahren - und wir können ihre DNA in ihrem Kot finden. Das Okap…

Gaydar Works (Ein bisschen, auf Facebook)

Die Medien berichten freudig über einen kürzlich erschienenen Artikel, der besagt, dass "gaydar is real" ist - wir können nur durch einen Blick feststellen, wer schwul ist: Die Rolle der funktionellen und konfigurativen Gesichtsverarbeitung in Schnellurteilen zur sexuellen Orientierung Obwohl es ein feines Papier ist, habe ich Angst, dass die Ergebnisse nicht so aufregend sind. A…

Die Neurowissenschaft von Niceness

Die Templeton Foundation bietet 4.000.000 US-Dollar an, um die Erforschung von "Positive Neuroscience" zu fördern. Die Idee scheint etwas Neuro in die Positive Psychologie zu stecken. Aufstrebende Neurowissenschaftler werden aufgefordert, Vorschläge zu unterbreiten . Projekte, die neurowissenschaftliche Instrumente auf positive psychologische Konzepte in den folgenden Kernbereichen anwenden: Tugend, Kraft und positive Emotionen : Welche neuronalen Grundlagen bilden die kognitiven und affektiven Fähigkeiten, die Tugenden wie Disziplin, Beharrlichkeit, Ehrlichkeit, Mitgefühl, Liebe, Neu…

Die Genetik des Lebens bis 100

Gibt es ein Gen für ein langes Leben? Die in Boston ansässige Gruppe Sebastiani et al. Sagt, sie hätten nicht zwei, sondern zwei gefunden, in RNA-Editing-Genen, die mit extremem Alter bei Menschen assoziiert sind, und mit Lifespan in C. elegans. Sie nahmen 4 Gruppen von "ältesten alten" Menschen mit: aus Neuengland, Italien und Japan sowie amerikanischen aschkenasischen Juden. Al…

Fette Gene machen dich glücklich?

Macht es Sie glücklicher, schwerer zu sein? Ein interessantes neues Papier aus einer britischen / dänischen Kollaboration verwendet einen intelligenten Trick, der auf Genetik basiert, um den unordentlichen Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und psychischer Gesundheit zu lösen. Sie hatten eine große (53.221…

Schizophrenie: Das Geheimnis der fehlenden Gene

Es ist ein Klischee, aber es ist wahr - „Schizophrenie-Gene“ sind der Heilige Gral der modernen Psychiatrie. Wenn sie entdeckt würden, würden solche Gene Anhaltspunkte für ein besseres Verständnis der Biologie der Krankheit liefern, und dies könnte unmittelbar zur Entwicklung besserer Medikamente führen. Es könnt…

Die neuen Atkins

Müssen Mütter, die während der Schwangerschaft Diät halten, ihre Kinder schwerer machen? Dies ist der faszinierende Vorschlag einer neuen Studie, die im Vereinigten Königreich durchgeführt wurde, und die jüngste Erweiterung eines als Epigenetik bekannten Bereichs. Epigenetik ist eine lustige Geschichte (wenn auch nicht raucous) in der Biologie. In me…

Intelligentere Kinder haben 60 Jahre später mehr graue Materie

Ihr IQ sagt im Alter von elf Jahren sechzig Jahre später Ihre Anatomie des Gehirns voraus, so ein kanadisch-schottisches Team von Neurowissenschaftlern: Die kognitive Fähigkeit des Kindesalters erklärt Zusammenhänge zwischen kognitiver Fähigkeit und kortikaler Dicke im Alter . Die Autoren der neuen Veröffentlichung, Karama et al., Nut…

Schizophrenie, Hubris und Wissenschaft

Eine Pressemitteilung des Harvard-MIT Broad Institute erreicht erstaunliche Höhen bei der Ankündigung einer neuen Schizophrenie-Studie (Sekar et al. 2016) . Hier ist die Veröffentlichung: Die genetische Untersuchung bietet erstmals einen Einblick in die biologische Herkunft der Schizophrenie Eine Landmark-Analyse zeigt ein übermäßiges "Beschneiden" von Verbindungen zwischen Neuronen im Gehirn, die zu Schizophrenie neigen Eine wegweisende Studie, die auf einer genetischen Analyse von fast 65.000 M…

Ist Parkinson eine Prion-Krankheit?

Das Journal of Neuroscience präsentierte kürzlich eine Debatte über die Hypothese, dass die Parkinson-Krankheit zumindest in einigen Fällen durch einen Prionen-ähnlichen Mechanismus verursacht wird - missgefaltete Proteine, die sich von Neuron zu Neuron ausbreiten. Ein Prion ist ein Protein, das eine abnormale Form angenommen hat und sich ausbreiten kann, indem andere gesunde Moleküle desselben Proteins seine abnormale Konfiguration annehmen. Die …

Das Google der negativen Ergebnisse

Es wurde eine neue Online-Ressource ins Leben gerufen, die uns die Möglichkeit bietet, herauszufinden, was in der Wissenschaft nicht geschieht. BioNOT ist eine kostenlose durchsuchbare Datenbank mit negativen Befunden in Biologie und Medizin. Text-Mining-Ansätze für die wissenschaftliche Literatur sind immer beliebter geworden, um Forschern dabei zu helfen, eine wachsende Zahl von Artikeln zu verstehen. S…

Persönlichkeit ohne Gene?

Laut einem kürzlich veröffentlichten Artikel (seit 2010 online verfügbar) haben wir keine Gene für die Persönlichkeit gefunden. Die Studie war eine große Meta-Analyse von insgesamt 20.000 Menschen europäischer Abstammung. Kurz gesagt, fanden sie keine einzelnen Nukleotidpolymorphismen (SNPs), die mit einem der „Big 5“ -Personenmerkmale von Neurotizismus, Extraversion, Offenheit für Erlebnisse, Übereinstimmungsgrad und Gewissenhaftigkeit assoziiert waren. Es gab ein …

(Falsch?) Positive Psychologie trifft Genomik

Akademischer bunfight ahoi! Ein neuer Artikel von Nick Brown - berühmter Debunker der "Positivity Ratio" - und seinen Kollegen befasst sich mit einer weiteren Untersuchung der Gefühle des Wohlfühlens. Das Ziel ist ein 2013 in PNAS veröffentlichter Artikel der positiven Psychologieführerin Barbara Fredrickson und seiner Kollegen: Eine funktionale genomische Perspektive auf das menschliche Wohlbefinden . Die…